NACHHALTIGKEIT

Wie trägt ISOLGOMMA zum Umweltschutz bei?

Immer mehr Materialien, die im Bauwesen verwendet werden, müssen umweltverträglich sein, um die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

Isolgomma zeichnet sich seit jeher durch die Verwendung von sorgfältig aufbereiteten und recycelten Rohstoffen aus. Tatsächlich bestehen unsere Produkte zu mindestens 92% aus Recyclingmaterialien. Dadurch entstehen Lösungen mit geringer Umweltbelastung für eine nachhaltige Entwicklung, bei der die natürliche Umwelt und die Lebensqualität bewahrt werden.

Isolgomma arbeitet gemäß Umweltmanagementsystemen wie der Norm UNI EN ISO 14001 und Sicherheitsmanagementsystemen wie OHSAS 18001.

Unsere Umweltpolitik betrifft nicht nur das Produkt, sondern bezieht den gesamten Produktionsprozess mittels detaillierter Lebenszyklusanalysen (LCA – Life Cycle Assessment) mit ein.

L‘LCA ist eine Methode, mit der die potenziale Umweltbelastung eines Produkts von seiner Entstehung bis zum Ende seines Einsatzes bewertet wird.

Die sorgfältige Rohstoffbeschaffung, die Verarbeitung, die Begrenzung von Emissionen in die Atmosphäre, die Verpackung, der Vertrieb, der Gebrauch und der Umgang mit Ausschussmaterialien wurden so gestaltet, dass der Verbrauch von Ressourcen und Schadstoffen begrenzt ist.

FÜR NEWSLETTER ANMELDEN